DE BESTELLT ER AM TELEFON: 800 58 93 471
Svinando logo
LOG-IN
Anmelden

Welche Weine passen zu den typischen Gerichten der Emilia-Romagna?

Mehr als nur Lambrusco: die perfekten Weine für die emilianische Küche

Welche Weine passen zu den typischen Gerichten der Emilia-Romagna?

Die Emilia-Romagna bietet ein weltberühmtes kulinarisches Erbe, von den unzähligen Grundzutaten bis zu den traditionellen Gerichten. Ob Prosciutto crudo di Parma mit Gnocco fritto oder Cotechino, über Erbazzone und Blaufisch aus der Adria – für ein Mittag- oder Abendessen in bester Gourmet-Tradition gibt es keine bessere Begleitung als einen guten Wein.

 

Weine für Vorspeisen, von Salumi bis Erbazzone


 
Die typischen Vorspeisen der Emilia-Romagna bereichern nicht nur Aperitifs, sondern auch ausgedehnte Mittag- und Abendessen. Unter den vielen Rezepten nehmen die Salumi die Starrolle ein. Ob Prosciutto crudo di Parma DOP, Mortadella di Bologna IGP, Coppa piacentina oder Culatello di Zibello DOP ... Sie werden die Qual der Wahl haben! Ihnen zur Seite werden natürlich das saftige Gnocco fritto oder die köstlichen Tigelle serviert, aber auch typische Käsesorten, wie der Parmigiano Reggiano DOP oder der Squacquerone di Romagna DOP. 
 
Hier braucht es einen frischen und spritzigen Wein, der in der Lage ist, im Mund die Würzigkeit der Salumi und die Fettigkeit des Gebratenen zu neutralisieren. Ein angenehmer Begleiter könnte da sicherlich der „Lambrusco del Fondatore“ von Sorbara DOC sein, ein typisch emilianischer Wein, oder ein „Berlucchi ’61“ Franciacorta Satèn DOCG. 
 
Für diejenigen, die eine vegetarische Vorspeise bevorzugen, antwortet die kulinarische Tradition der Region mit dem Erbazzone, was eigentlich ein Einzelgericht ist. Es handelt sich um einen herzhaften Gemüsekuchen, auch Scarpazzone genannt, bestehend aus einem Teigmantel, der mit Mangold gefüllt und mit Ei, Schalotten und Knoblauch gewürzt ist. Das Arme-Leute-Essen aus Reggio Emilia wurde später noch mit gehaltvolleren Zutaten wie Parmesankäse und Ricotta angereichert. Er schmeckt besonders gut mit einem Albarola Colli di Luni DOC 2021, einem ligurischen Weißwein mit natürlicher Frische. 


 
Emilianische Pastagerichte und Wein – von Tortellini in brodo bis zu Tagliatelle al ragù

 

Welche Weine passen zu den typischen Gerichten der Emilia-Romagna?

Die Küche der Emilia-Romagna ist reich an Traditionen und Aromen und verdankt ihren Weltruf besonders den Pastagerichten, die mit Zutaten erstklassiger Qualität hergestellt werden. Tortellini, Anolini, Cappelletti und Cappellacci, aber auch Tagliatelle, Lasagne und Passatelli
 
Gefüllte, trockene oder in Brühe eingelegte Eierteigwaren werden hier traditionsgetreu von Hand zubereitet. Einfache und ehrliche Grundzutaten, die nicht nur mit köstlichen Gewürzen verfeinert, sondern auch von passenden Weinen geschmackvoll unterstrichen werden. Stilecht muss ein Wein aus der Region dafür gewählt werden, zum Beispiel ein Lambrusco. Alternativ kann man sich aber auch für einen fruchtigen Wein wie den Dolcetto d'Alba 'Madonna del Dono' DOC 2020 entscheiden, der mit frischen, duftenden Aromen und einem angenehm harmonischen Geschmack ausgestattet ist. Der perfekte emilianische Wein in Kombination mit Lasagne ist der Gutturnio Superiore DOC 2021, eine raffinierte Mittelposition zwischen Barbera und Bonarda.


 
Der richtige Wein für Hauptgerichte mit Fisch und Fleisch


 
Die Reichhaltigkeit ist eines der typischen Merkmale dieser Kochkunst, die sich in einzigartigen Gaumengenüssen entfaltet. Alle Hauptgerichte prägt eine enge Verbindung mit der Natur und Landwirtschaft der Gegend – von Fleischgerichten bis hin zu Meeresspezialitäten. Gerade in Kombination mit emilianischen Fischgängen, wie dem Fritto misto di pesce azzurro oder Anguilla all’aceto balsamico, empfiehlt sich ein Glas Albana Secco Romagna DOCG 2021, ein Weißwein mit starker Persönlichkeit und ausgeprägter Säure.
 
Die Emilia-Romagna ist auch die Heimat eines der charakteristischen Weihnachtsgerichte Italiens: des Cotechino. Bei der Wahl des passenden Weines zum Cotechino muss man natürlich den Fettgehalt und den intensiven Geschmack des Gerichts berücksichtigen. Der richtige Ansatz ist da ein säure- und körperbetonter Wein mit mäßigem Alkoholgehalt, wie zum Beispiel der „Vigna delle More“ Bonarda DOC, ein spritziger Roter aus der Lombardei.
 
 
Läuft Ihnen auch schon beim Gedanken an diese Gerichte das Wasser im Mund zusammen? Entdecken Sie die besten Weine zu den typischen Gerichten der Emilia-Romagna, ausgewählt von den Experten bei Svinando!
 

Alle Inhalte ansehen

Im Blog suchen
  • Kategorie
Lieferung zu Ihnen nach Hause
GARANTIERTE RENDITEN
UMTAUSCH MÖGLICH
SENDUNGSVERFOLGUNG
Kostenloser kundenservice