DE Telefonische Bestellung unter: +49 800 58 93 471. Mo-Fr 8-20 Uhr Sam 8-18 Uhr.
Svinando
| Anmelden

Welche Weine zur typisch römischen Küche passen

Von Carciofi alla giudìa bis Carbonara: den richtigen Wein wählen

Wir wissen es gut: Die kulinarische Tradition Italiens bietet jede Menge Köstlichkeiten! So hat jede Region ihre eigenen traditionellen Gerichte, die von Generation zu Generation überliefert werden. Vor allem die römische Küche zeichnet sich durch intensive Aromen aus, die ihren Ursprung in mittlerweile weltberühmten bäuerlichen Rezepten haben. Von Carciofi alla giudìa bis hin zu ersten Gängen wie Carbonara oder Cacio e Pepe bietet sie Gaumenfreuden, die weit über die Grenzen Italiens hinaus beliebt sind. Sie wissen ja, bei Tisch darf ein Glas Wein nie fehlen, und so finden Sie hier die perfekten Weine zu typisch römischen Gerichten.

 

Carciofi alla giudìa (Artischocken auf jüdische Art) und Wein – eine herausfordernde Kombination

 carciofi alla giudia

 

Es ist nicht einfach, den richtigen Wein zu Carciofi alla giudìa zu finden. Andererseits neigen die in der Artischocke enthaltenen Tannine dazu, den Geschmack zu verändern und alles in extreme Süße zu verwandeln. Dennoch sollte man sich nicht entmutigen lassen: eine gut gewählte Kombination kann den Geschmack der Artischocke aufwerten. Weißweine eignen sich dazu am besten, besonders wenn sie einen guten Körper haben. Sie können so zum Beispiel auf den „Funtanalìras“ Vermentino di Gallura setzen. Blass strohgelb in der Farbe, mit intensiven Aromen von Zitrus- und tropischen Früchten sowie weichen, mineralischen Noten am Gaumen.

 

Weine, die zu römischen Pastagerichten passen

 cacio e pepe

 

Wenn man an die römische Küche denkt, kommen einem natürlich sofort Pastagerichte in den Sinn. Von Carbonara bis Cacio e Pepe sind sie definitiv die kulinarischen Hauptdarsteller in der italienischen Hauptstadt. Der absolute Star dieser ersten Gänge ist unbestritten Pecorino DOP aus Latium, am besten mit Guanciale durch einen zusätzlichen Kick angereichert.

Welche Weine passen am besten zu den ersten Gängen der römischen Küche? Bei Bucatini all'amatriciana greift man am besten zu einem strukturierten Rotwein wie dem Valpolicella Ripasso DOC 2019 als ausgewogenem Mittelweg zwischen Valpolicella Classico und Amarone.

Nach Meinung einiger ist die „Mutter“ dieser Speise die Gricia, ein einfaches, aber saftiges Gericht, das sich mit „Racemo Bianchi“ Frascati Superiore DOCG exzellent entfaltet, einem traditionellen Weißwein aus Latium mit guter Struktur, Persistenz und Balance.

Cacio e Pepe ist ein raffiniert zubereitetes Gericht aus einfachen Zutaten, wobei die richtige Dosierung Erfahrung und Sorgfalt erfordert. Zu Tonnarelli cacio e pepe passen sowohl zu Rot- als auch Weißweine, wie der „Caparbio“ Lazio Bianco IGT 2020 oder der Barbera d'Asti Superiore „La Malandrona“ DOCG, beides edle Gaumenfreuden, die alle Geschmäcker vereinen.

Schließlich gibt es noch Carbonara, ursprünglich ein typisches Gericht der sogannten „Carbonai“ (Köhler). Er ist gehaltvoller als die anderen, weil es mit Ei versetzt ist. Dazu passt gut ein „Molino a Vento“ Syrah IGP 2021: ein junger, energiegeladener Rotwein.

 

Saltimbocca alla romana, welcher Wein soll es sein?

 

Zur Empfehlung eines Weines zu Saltimbocca alla romana werfen wir am besten einen Blick auf die Zutaten, aus denen sich dieses typische römische Gericht zusammensetzt. Es dominiert die Süße des mit Mehl und Butter panierten Fleisches, begleitet von den intensiven Aromen des Salbeis und der Würze des Prosciutto crudo. Um diesen traditionellen zweiten Gang in römischen Menüs zu unterstreichen, sollten Sie einen aromatischen Wein wählen. Optimal sind daher Schaumweine, Weißweine und Roséweine.

Und jetzt sind Sie dran: Wählen Sie die besten Weine zu typisch römischen Gerichten, exklusiv empfohlen durch die Experten von Svinando!

 

Alle Inhalte ansehen

Im Blog suchen
  • Kategorie
Lieferung zu Ihnen nach Hause
KOSTENLOSER RÜCKVERSAND
UMTAUSCH MÖGLICH
SENDUNGSVERFOLGUNG
Kostenloser kundenservice